Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Bauarbeiten Niederwall

Bericht über die Bauarbeiten am Rathaus, Niederwall, Landgericht

 

 Die Haltestellen Rathaus, Landgericht und die Wendeanlage Niederwall wurden für die neuen Vamos Züge (Anlieferung des ersten Fahrzeuges vorraussichtlich Juni 2011) angepasst. In einzelnen Bauphasen wurden die Gleise zwischen Rathaus und Landgericht erneuert und die Gleisabstände der 3 Gleise um ca. 15 cm vergrößert. Die Haltestellen Rathaus und Landgericht wurden an die Länge der Vamos angepasst.

 

Nachfolgend sind die Baumaßnahmen aufgelistet:

 

 

1. Haltestelle Rathaus

 

Vorhaben: Verlängerung der Haltestelle um 3 Meter Richtung Tunneleingang (M8D Traktion: 52 Meter lang, Vamos: Ca. 68 Meter lang).

--> Zugang zum Bahnsteig während der Umbauphase gesperrt.

--> Dauer der Bauarbeiten: Ca. 6 Wochen

Die Haltestelle Rathaus wurde um ca. 3 Meter Richtung Tunnel verlängert. Der Zugang wurde während des "Leinewebermarktes" provisorisch fertiggestellt und geöffnet.

        

09.04.2010       09.04.2010              07.04.2010

        

     13.04.2010               13.04.2010               13.04.2010

     

     22.04.2010               22.04.2010

           

      01.05.2010               01.05.2010              01.05.2010               01.05.2010             01.05.2010

 

 

2. Wendeanlage Niederwall

 

Vorhaben: Vergrößerung der Gleisabstände um ca. 15 cm, da die Vamos Züge breiter und länger als die Vorgänger werden und im Begegnungsverkehr genügend Abstand zueinander brauchen.

--> Erneuerung der Gleise in einzelnen Abschnitten. Es wurde immer einer der drei Gleiswege erneuert. Das mittlere Gleis, welches sonst als Wendeplatz für die Linie 4 dient, wurde während der Bauarbeiten als Durchfahrtsgleis verwendet. Die Linie 4, welche während der Bauarbeiten nicht in das Wendegleis einfahren konnte, fuhr nur bis zur Haltestelle Hauptbahnhof, machte dort dann Kopf und setzte wieder Richtung Lohmannshof ein. Die Haltestellen Jahnplatz bzw. Rathaus wurden von der Linie 4 nicht angefahren. Diese konnte man durch Umsteigen auf die Linien 1, 2 oder 3 erreichen.

Beide äußeren Gleise wurden neu verlegt, der Abstand zum Mittelgleis somit vergrößert.

       

    09.04.2010                09.04.2010           

     

       13.04.2010                13.04.2010              13.04.2010

      

      01.05.2010                01.05.2010               01.05.2010              01.05.2010

 

3. Landgericht

Vorhaben: Erneuerung der Pflasterwege und Straßenbelag. Verlängerung der Haltestelle um 1,5 Meter.

--> Die Haltestelle Landgericht war während der Bauphase teilweise nur von einer Seite erreichbar.

Der Bahnsteig wurde in Richtung Detmolder Straße um 1,5 Meter verlängert, beide Zugänge zu den Haltestellen neu gepflastert.

  

      09.04.2010                09.04.2010

  

        13.04.2010                13.04.2010

     

      01.05.2010                 01.05.2010                01.05.2010

 

In dieser Abbildung sind die Baubereiche eingezeichnet:

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.